Word-Format DOCX in DOC umwandeln – so klappts

Dateiformate stellen nach wie vor ein Problem dar. Jeder kocht sein eigenes Süppchen. Wenn Ihr eine Word DOCX-datei bekommt, dann könnt ihr die trotzdem einfach ins Format DOC umwandeln. Wir stellen die Möglichkeiten vor.

Word-Format DOCX in DOC umwandeln – so klappts

Wenn sich große Programme weiterentwickeln und neue Features bieten, dann geht das meist auch mit einer Änderung des Datenformats einher. Wenn es nicht mehr möglich ist, dass alle Versionen eines Programms die neuen Daten lesen können, dann ist das ein großer Schritt. Und das bedeutet oft, das die Nutzer alter Versionen das Nachsehen haben.

So war das auch, als im Jahr 2007 Microsoft versuchte, einen eigenen Standard namens Office Open XML zu etablieren. Und um gleich Nägel mit Köpfen zu machen, wurde das Standardformat geändert und fortan speicherte das Office-Paket des Softwareanbieters hauptsächlich in diesem Format. Das hat gleich mehrere Probleme geschaffen. Das fing schon damit an, dass alle Besitzer älterer Versionen die Dateien nicht mehr öffnen konnten. Auch die Anwender mit anderen Programmen, die bis dahin Word-Dateien problemlos lesen konnten, hatten nun damit Schwierigkeiten. Für die Anwender älterer Programmversionen stellte Microsoft zumindest eine Hilfe zur Verfügung. So gibt es beispielsweise ein DOXC Office Plugin von Microsoft, mit dem diese Anwender das neue Format öffnen, bearbeiten und speichern können.

Die Hersteller der anderen Programme, etwa OpenOffice oder LibreOffice, mussten durch intensive Formatanalysen herausbekommen, wie das neue Format funktionierte. Microsoft hat den Standard nämlich nicht offen dokumentiert, auch wenn er sich Office Open XML nennt. Stattdessen verlangte man Lizenzgebühren von jedem, der die Spezifikationen bekommen wollte.

DOCX in DOC umwandeln, öffnen, speichern

Die einfachste Möglichkeit, ein Dokument im Format DOCX in das ältere DOC umzuwandeln, bietet nach wie vor Word selbst. Alle Versionen seit 2007 beherrschen das Format und sind selbstverständlich abwärtskompatibel. Wenn man dort also eine solche Datei öffnet, kann man sie mit dem Word-Befehl “Speichern unter” auch problemlos in einem älteren Format ablegen.

Neben vielen unterschiedlichen Dateiformaten, bietet auch die neuste Word-Version immer noch das Speichern im alten DOC-Format. Zwar “beschwert” sich Word dann manchmal, dass einige Features der Datei nicht ins alte Format übertragen werden können, doch das kommt bestenfalls bei intensiver Skriptnutzung vor. Und dann sollten sowieso am besten beide Anwender dieselbe Version nutzen.

Weil diese Art der Abwärtskompatibilität noch Bestand hat, kann man auch ältere Versionen von Word nutzen, wenn man DOCX in DOC umwandeln will. Der Trick besteht darin, zuerst das Office Plugin von Microsoft zu installieren und die Datei danach zu öffnen. Nun kann man sie auch mit dieser Version im alten Dateiformat speichern.

Nächste Seite: DOCX in DOC online umwandeln

Weitere Themen: LibreOffice, Microsoft Word 2013, Microsoft Word 2010

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz